Publishing Wandern

„Für Freunde“ unterwegs

Heute habe ich mit meiner Freundin Babsi telefoniert und was war ihr erster Kommentar? „Am Sonntag gab es gar keinen Newsletter!“

Okay, da habe ich wohl vergessen zu erwähnen, dass wir für ein langes Wochenende unterwegs waren. Liebe Babsi, danke dir für deine Aufmerksamkeit und hier ist nun ein neuer Beitrag. Und falls du dir das notieren möchtest: Im August und September werden es wohl auch weniger werden, dann gehen wir in unsere Sommerferien.

Nun aber zum Thema „Für Freunde unterwegs“. 

Seit 3 Jahren gehen wir für ein paar Tage mit Freunden auf eine kleine Reise. Einmal waren wir im Elbsandsteingebirge wandern, ein weiteres Mal lernten wir die Schweizer Berge in allen möglichen Regen-Facetten kennen. Im letzten Jahr trafen wir uns in der Vulkan-Eifel und durchwanderten 3 Länder (was jetzt nicht so schwer war im 3-Länder-Eck) und dieses Jahr führte uns die Reise an die Mecklenburgische Seenplatte an die Diemitzer Schleuse.

Aber was ist das Besondere daran? Wir sind alle aus der grafischen Branche – heute sagen wir, wir sind aus der Publishing-Szene. Egal wie, neben der Freude am Beisammensein und an der Natur eint uns eines: gemeinsames Kochen und gutes Essen. Wir werden von Jahr zu Jahr besser und dieses Jahr hatten unsere Menüs fast Sterne-Charakter. Also mindestens einen, wenn nicht sogar mehrere Gault-Millau-Punkte wären es mindestens gewesen! Und das Spannende dabei ist: ich bin die einzige, die vegan lebt und neben mir mit meinen veganen Wünschen war noch ein Vegetarier dabei. Und dennoch war es möglich, komplett vegane Menüs zu zaubern. Ich muss schonmal sagen: Dank an euch alle für so viel Kreativität und Küchen-Liebe!

Fast alle PuPis (steht für nicht ganz ernstzunehmende Publishing-Pilgerer) trafen sich in der Küche und schnibbelten, brutzelten und es gab viel zu lachen. Einige Rezepte gibt es in der nächsten Zeit hier bei «Für Freunde» in den Rezepten. Ich muss nur noch einmal alle Teilnehmer zusammentrommeln und erinnern, dass sie mir die die Zutaten und die Anleitungen schicken. Neben der Freude am Köcheln und Essen lernte ich zum Beispiel auch, dass man den Geschirrspül-Besteckkasten schon sortiert befüllt, somit ist das Ausräumen um etwa 0,3 Sekunden schneller. Des Weiteren wurde über die richtige Messer-Qualität und die beste Mocca-Maschine gefachsimpelt. Je später der Abend wurde, desto mehr wurde über die Rettung der Welt und andere tiefgreifende Themen bei Kamin-Feuer gesprochen. Und das alles in einer Landhaus-Atmosphäre, die seinesgleichen sucht. Hier haben wir übernachtet und ich kann dieses Haus nur wärmstens empfehlen. Und falls du da einmal hinfahren solltest: Mach auf jeden Fall eine Paddeltour und nimm dir etwas für resp. gegen die Mücken mit. Ich brauchte nichts mitnehmen, da die 9 Freunde ausreichend Futter für die Mücken waren. So war ich (fast) mückenstichfrei.

Hier gehts zum Biber-Ferienhof

gruppenhaus_kueche
Und was gab es alles zu futtern?
Wir haben leider nicht alles fotografiert, aber hier ein paar bildliche Impressionen.

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Publishing Wandern 2016

Risotto mit Blattspinat

Risotto mit Blattspinat

Risotto mit Blattspinat

Erdbeerdessert mit MInze und frisch gemahlenem Pfeffer

Erdbeerdessert mit Minze und frisch gemahlenem Pfeffer

Gemütliches Beisammensein

Gemütliches Beisammensein

Alles in allem ein wunderbares Wander-Paddel-Koch-und-Genuss-Weekend und auf jeden Fall ein Grund, den sonntäglichen Newsletter mal Newsletter sein zu lassen, liebe Babsi 🙂
Euch allen alles Gute und einen schönen Juni!

Viele liebe Grüsse von Heike aus der «Für Freunde»-Küche

PS. Ach, eins noch. Vor einiger Zeit habe ich ein schönes Zitat gelesen, welches mich am Wochenende wieder eingeholt und glücklich gemacht hat: „Du bist der Durchschnitt der 5 Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst.“ Liebe Mitwanderer, ihr seid ein unglaubliches Geschenk für mich!


Fotos: Klaas Posselt, Heike Burch, Rainer Klute und Stephan Mitteldorf

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.