Zwiebelsaft

Zwiebelsaft als Hustenmittel

Etwas Husten und schon gibt es bei uns den Zwiebelsaft. Einfach herzustellen und wunderbar hilfreich. Über den Geschmack streiten sich die Geister unserer Familie. Aber: es hilft!

Zwiebelsaft
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 10Minuten
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Agavensirup (oder anderer Sirup)
  • alternativ gehen auch 3 EL Zucker
Anleitungen
  1. Die Zwiebel halbieren und etwas kleinschneiden
  2. Den Sirup darübergiessen
  3. Den Sirup über Nacht ziehen lassen
  4. Zur Einnahme: Einen Esslöffel Sirup einnehmen und das so oft wie du willst über den Tag verteilt
Rezept Hinweise

Die Zwiebel…

…hat eine stark desinfizierende Wirkung. Die ätherischen Öle wirken abschwellend und schleimlösend und eignen sich hervorragend, um den Husten zu behandeln. Je schärfer eine Zwiebel ist, umso mehr gesunde Inhaltsstoffe enthält sie.

von Heike
Goldene Milch

Goldene Milch mit Kurkuma und Ingwer

Die goldene Milch: man sagt ihr wärmende und reinigende Wirkung nach. In Indien und China trinkt man diese Milch schon seit Langem. Die heilsame Wirkung von Kurkuma, wohl einem der bedeutenden Heilpflanzen und die entzündungshemmende und immunstärkende Wirkung des Ingwers machen diese „Milch“ zu etwas ganz Besonderem.

Goldene Milch
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 20Minuten
Zutaten
  • Basis-Paste:
  • 6 EL getrockneter Kurkuma
  • 6 EL getrockneter Ingwer
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 100 ml Wasser
  • Goldene Milch
  • 1 Glas Pflanzenmilch (z. B. Reis- oder Mandelmilch)
  • 1/2 TL Ahornsirup (oder anderer Sirup)
Anleitungen
  1. Den Kurkuma, den Ingwer und den Pfeffer mit dem Wasser unter ständigem Rühren aufkochen
  2. Köcheln lassen bis eine cremige Paste entstanden ist
  3. Diese Basis-Paste kannst du in ein Schraubglas füllen, sie hält sich etwa 1 bis 2 Wochen im Kühlschrank
  4. Für die Goldene Milch erwärmst du die Pflanzenmilch und rührst etwa einen gehäuften Teelöffel der Basis-Paste dazu
  5. Fertig für den Genuss – falls du es lieber etwas süsser magst, gibst du ein wenig Ahornsirup dazu
Rezept Hinweise

Täglich…

Ich trinke diese vom Ayurvedischen abgeleitete Goldene Mich täglich. Das Original kommt ohne Ingwer aus, aber ich finde diese Kombination einfach traumhaft. Man sagt dem Kurkumin und dem Ingwer zahlreiche Heilwirkungen nach. Wenn das so ist, prima. Mir schmeckt sie einfach nur grandios.

von Heike
Foto: Sergiy Bykhunenko - Fotolia
Kokos-Natron-Deo

Kokosöl-Deo – einfach und aluminiumfrei

Kokosöl pflegt die Haut, wirkt antibakteriell und Natron absorbiert erfolgreich Gerüche. Wenn das nicht eine Idee ist, mal auf eine Aluminium-freie Deo-Alternative umzusteigen.

Kokos-Natron-Deo
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 5min
Zutaten
  • 3 Teile (z. B. EL) natives Bio-Kokosöl
  • 1/2 Teil (z. B. EL) Natron (z. B. Kaisernatron)
  • evtl. ein paar Tropfen reines ätherisches Öl
Anleitungen
  1. Das zimmerwarme, noch feste Kokosöl mit einem Mixer schaumig schlagen
  2. Natron unterrühren
  3. Wenn du magst, füge ein, zwei Tropfen reines ätherisches Öl dazu
  4. Täglich anstelle eines Deo-Rollers oder Deo-Sprays benutzen indem du ein klein wenig der Creme unter die Achseln streichst
  5. Das Kokosöl zieht sehr schnell ein und gibt keine Flecken auf der Kleidung
Rezept Hinweise

Ätherische Öle…

…werden aus verschiedenen Pflanzenteilen gewonnen. Das können Blüten, Blätter, aber auch Rinden, Wurzeln oder Harze sein. Sie sind übrigens keine gewöhnlichen Öle und hinterlassen daher auch keine unschönen Fettflecken. Der Begriff ätherisch bedeutet, dass es sich um etwas nicht Fassbares handelt, um ein leicht flüchtiges Öl – im Gegensatz zu gewöhnlichen fetten Ölen. In diesem Deo nehme ich am Liebsten Grapefruit-Öl. Aber da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Von der VeganRebellin, ich habe noch ein wenig am Rezept gefeilt.www.veganrebellin.ch
Weihnachtsdüfte aus natürlichen Zutaten selber machen

Weihnachtsdüfte aus natürlichen Zutaten selber machen

Wintertipps von smarticular:

«Lebkuchen, Glühwein und Tannenzweige – überall wehen uns in der Adventszeit herrliche Gerüche entgegen. Und auch in den eigenen vier Wänden soll es schön weihnachtlich duften. Ätherische Öle und Räucherstäbchen gibt es zwar überall zu kaufen, oft sind sie jedoch extrem teuer oder mit diversen chemischen Zusätzen versehen.

Herrliche Weihnachtsdüfte kann man auch ganz leicht zu Hause selber machen. Und die gute Nachricht ist: Man braucht überhaupt nicht viele Zutaten, um seinen persönlichen, stimmungsvollen Weihnachtsduft selbst herzustellen.»

Diesen Tipp dürfen wir dankbarerweise von Smarticular verlinken, alle weiteren Infos kannst du hier lesen:
http://www.smarticular.net/weihnachtsduefte-aus-natuerlichen-zutaten-selber-machen/

 

Bildquelle: knipseline by pixelio

Pflegende Shea-Olivenöl-Massagecreme

Pflegende Shea-Olivenöl-Massagecreme

Pflegende Shea-Olivenöl-Massagecreme
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 5Minuten
Zutaten
  • 100 g Bio-Sheabutter
  • 30 ml Bio-Olivenöl
  • 3-5 Tropfen reines ätherisches Öl
Anleitungen
  1. Die Sheabutter auf Raumtemperatur erwärmen
  2. Sheabutter mit einem Mixer oder Schneebesen schaumig schlagen
  3. Olivenöl und ätherisches Öl langsam mit einrühren
  4. Creme in kleine Gläser abfüllen und verschliessen
Rezept Hinweise

Sheabutter schmilzt bei Körperkontakt durch die Körperwärme relativ rasch.

Sheabutter ist ein höchst nährstoffreicher und hautregenrierender Feuchtigkeitsspender. Sie ist das Produkt der Wahl für Schutz, Pflege und Regenerierung der Haut. Sheabutter hält die Haut nicht nur an der Oberfläche, sondern auch in tiefen Hautschichten feucht, indem sie sie mit Vitamin A und den Fettsäuren, die die Haut für eine lang andauernde Feuchterhaltung benötigt, versorgt. Sheabutter führt zu guten Resultaten für die trockensten Teile des Körpers (Ellbogen, Knie, Hände, Fersen), die eine intensive Feuchtigkeitsversorgung benötigen.

von Heike
Kokosöl-Zahncreme

Kokosöl-Zahncreme – gesund und giftfrei

Ich habe nun ein ganzes Jahr nur mit dieser Zahncreme die Zähne geputzt.
Und was soll ich sagen: tiptop. Die Werte beim Zahnarzt sind genial, das erste Mal kaum Zahnstein und null Entzündungen und Löcher. Da muss ich erst über 40 werden, um das zu erleben.

Kokosöl-Zahncreme
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 5min
Zutaten
  • 3 Teile natives Bio-Kokosöl
  • 1 Teil Natron (z. B. Kaisernatron)
  • 1 Teil Birkenzucker (Xylit)
  • evtl. reines ätherisches Öl
Anleitungen
  1. Das zimmerwarme Kokosöl mit einem Mixer schaumig schlagen
  2. Natron und Xylit unterrühren
  3. Wenn du magst, füge ein, zwei Tropfen reines ätherisches Öl dazu
  4. Täglich zur Zahnpflege anstelle einer herkömmlichen Zahnpasta benutzen
Rezept Hinweise

Tipp

Falls du Natron nicht verträgst, kannst du auch Heilkreide stattdessen nehmen.

von Heike
Foto: poplasen - Fotolia
Stell dir dein eigenes Kochbuch zusammen. Du kannst dieses und auch alle anderen Rezepte als fertig gestaltete PDF-Rezeptkarte zum Download für CHF 0.79 oder als gedruckte Karte für CHF 1.50 hier bestellen:

Detox-Bad

Detox-Bad

Langer Herbstpaziergang? Schöne Wanderung? Oder gar viel gearbeitet? Nun ist Entspannung angesagt!

Detox-Bad
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 5
Zutaten
  • 70 g Salz (ohne Flourid und Jod!)
  • 50 g Natron
  • 1/2 TL getrockneter Ingwer
  • 1 EL getrocknete Ringelblumen
  • 1 TL Malvenblüten
Anleitungen
  1. Alle Zutaten in ein Schraubglas geben
  2. Etwas schütteln
  3. Fest verschliessen
  4. Das Glas beschriften und evtl. noch etwas dekorieren
  5. Vorbereitend lassen sich gleich mehrere Gläser befüllen
Rezept Hinweise

Wellnessgeschenk:

Diese Menge reicht für ein bis zwei Vollbäder und entspannt Haut und Nerven und ist einfach wohltuend. Fest verschlossen hält das Entgiftungsbad monatelang.

von VeganRebellinwww.veganrebellin.ch
Geschirrspülmittel

Geschirrspülmittel hausgemacht

Geschirr spülen ohne Gift und Umweltbelastung. Das wäre doch mal was. Schnell gemacht und lange haltbar.

Geschirrspülmittel
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 3.75
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 5Minuten
Zutaten
  • 2 Zitronen
  • 200 ml Essig
  • 200 g Salz
  • 400 ml Wasser
Anleitungen
  1. Zitronen kleinschneiden und mit dem Essig und dem Salz fein pürieren
  2. Das Wasser kochen
  3. Das Wasser zum Zitronen-Essig-Salz-Püree geben, kräftig umrühren
  4. Durch ein feines Sieb oder besser noch durch ein Baumwolltuch sieben
  5. Die gefilterte Flüssigkeit in Flaschen oder Gläser abfüllen und als Spülmittel verwenden
Rezept Hinweise

Tipp

Das Spülmittel schäumt nicht, löst jedoch Fett und auch Getrocknetes ab. Vor dem Verwenden schütteln. Wer es etwas schäumend haben möchte, gibt ein 1/4 Stück geriebene (wenn möglich palmölfreie) Kernseife in das Püree und dann erst das kochende Wasser dazu.

von Heike und abgewandelt nach Inspirationen aus dem Internet

Spitzwegerich-Sirup

Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 15
Zutaten
  • 30 g getrockneter Spitzwegerich (aus dem Reformhaus, von der Apotheke oder dem Kräuterhändler. Man findet Spitzwegerich auch am Wegesrand und im Garten)
  • 200 g Agavensirup (oder anderer Sirup)
Anleitungen
  1. Die getrockneten Kräuter mit 200 ml Wasser aufkochen und 10 min bei kleiner Hitze köcheln lassen
  2. Die Kräuter durch ein Baumwolltuch oder ein engmaschiges Sieb abseihen
  3. Es sollte noch etwa 150 ml Flüssigkeit vorhanden sein
  4. Eventuell noch etwas köcheln lassen
  5. Auf 40 °C abkühlen lassen, nicht kälter
  6. Den Kräutersud in den Sirup rühren, durch die Wärme wird der Sirup etwas flüssiger
  7. Den Sirup in kleine Fläschchen abfüllen und gut verschliessen
  8. Kühl lagern
Rezept Hinweise

Wirkung

Spitzwegerich ist ein wunderbares Erkältungsmittel aus der Natur. Spitzwegerich hat folgende Eigenschaften: antibakteriell, blutreinigend, blutstillend, entzündungshemmend, harntreibend und schleimlösend. Einfach 3 mal täglich 2 TL Sirup nehmen.

Heike