Einträge von vegancooking.ch

Schoggimousse

keine Bemerkung




Rating

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept

Kochzeit 25Minuten

Zutaten

  • 1/2 Vanilleschote
  • 100 g Schokolade zartbitter
  • 300 ml kalte Sojasahne
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Sahnesteif (Rahmhalter)
  • evtl. etwas Kirschlikör

Anleitungen
  1. Vanilleschote mit einem Messer aufschlitzen und das Mark herauskratzen
  2. Die Schokolade zerbröckeln und über Wasserdampf in einem Topf schmelzen
  3. 100 ml Sojasahne mit Vanillemark, Zucker, Zimt und Salz gut verrühren
  4. Die geschmolzene Schokolade zum Sojasahnegemisch geben und gut verrühren
  5. Die restlichen 200 ml Sojasahne (und evtl. den Kirschlikör) mit dem Handrührgerät leicht schaumig schlagen
  6. Sahnesteif dazugeben und weiterschlagen, bis die Sahne fest und schaumig ist
  7. Die Sahne unter die Schokomasse heben und gut vermischen bis die Masse eine einheitliche braune Farbe hat
  8. Das Mousse in 4 Gläser füllen und vor dem Servieren ein paar Stunden (evtl. über Nacht) kühl stellen

Rezept Hinweise

Hinweis

Das Mousse lässt sich gut am Vortag zubereiten und kühl stellen. Achtung vor nächtlichen Naschkatzen! Lieber ein Naschkatzen-Glas separat füllen.

Rezept von VeganCooking.ch
Foto: Heike Burch

Stell dir dein eigenes Kochbuch zusammen. Du kannst dieses und auch alle anderen Rezepte als fertig gestaltete PDF-Rezeptkarte zum Download für CHF 0.79 oder als gedruckte Karte für CHF 1.50 hier bestellen:

Sonntags-Zopf

Sonntag Morgen, die Sonne scheint, auf dem Frühstückstisch liegt frisches Obst. Und im Brotkorb? Wie wäre es mit einem Sonntags-Zopf? Ich lege dir ans Herz, probier es warm. Ein Gedicht! Rating 12345 Stimmen: 0 Bewertung: 0 Sie: Bewerte das Rezept Kochzeit 180Minuten Zutaten 500 g Zopfmehl1 1/2 bis 2 TL Salz2 TL brauner Zucker80 g […]




Sonntags-Zopf

Rating

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept

Kochzeit 180Minuten

Zutaten

  • 500 g Zopfmehl
  • 1 1/2 bis 2 TL Salz
  • 2 TL brauner Zucker
  • 80 g pflanzliche Margarine (z.B. Alsan)
  • 1/2 Hefewürfel oder Trockenhefe
  • 300 ml Soja- oder Reismilch

Anleitungen
  1. Mehl, Zucker und Salz in einer grossen Schüssel vermischen
  2. In einem kleinen Topf Margarine flüssig werden lassen und die Soja- oder Reismilch dazugeben und handwarm erwärmen
  3. Die Hefe in die Flüssigkeit bröseln und rühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat
  4. Milch-Gemisch zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten
  5. Den Teig etwa 2 bis 3 Stunden gehen lassen und anschliessend zum Zopf formen
  6. Deiner Kreativität sind beim Flechten keine Grenzen gesetzt, wenn du allerdings doch leichte Schwierigkeiten hast, separierst du drei Stränge und legst im Wechsel den äusseren Strang über den mittleren
  7. 3 EL Reismilch und ca. 1 TL Agavendicksaft verquirlen und anschliessend den Zopf damit bestreichen
  8. Bei 220 °Grad ca. 40 Minuten backen

Rezept Hinweise

Kein Zopfmehl im Haus?

Solltest du kein Zopfmehl haben, gerate nicht in Panik! Es gibt eine prima Alternative, die genauso super schmeckt und die du garantiert im Schrank hast. Dafür vermischt du 450 g des üblichen Weizenmehls mit 50 g Dinkelmehl (Verhältnis: 90/10). Der Zopf passt auch super zum Osterfrühstück.

von Vegan Cooking | vegancooking.ch
Foto: Printemps

Stell dir dein eigenes Kochbuch zusammen. Du kannst dieses und auch alle anderen Rezepte als fertig gestaltete PDF-Rezeptkarte zum Download für CHF 0.79 oder als gedruckte Karte für CHF 1.50 hier bestellen: