Einträge von Tier-im-Fokus

Rüeblikuchen

keine Bemerkung




Rating

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept

Kochzeit 60

Zutaten

  • 100 g Apfelmus (ca. 2 Äpfel)
  • 120 g Zucker
  • 340 g Rüebli (Karotten), geraffelt
  • 250 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Mehl
  • 1 Päckli Backpulver, 1/2 TL Zimt
  • 1 Msp. Nelkenpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Zitrone (Schale und Saft)
  • Puderzucker
  • 12 Marzipan-Rüebli

Anleitungen
  1. Äpfel schälen und klein schneiden und mit 1–2 EL Wasser weich kochen, dann pürieren
  2. Rüebli schälen und raffeln (mittlere Raffel)
  3. Zucker, Mehl, Backpulver, Mandeln, Zitrone und Gewürze mischen
  4. Apfelmus und Rüebli beifügen und alles miteinander verrühren
  5. Teigmasse in eine gefettete Springform füllen (24 cm Durchmesser)
  6. Bei 180 °C ca. 40–45 min auf mittlerer Schiene ohne Umluft backen
  7. Rüeblikuchen abkühlen lassen, aus der Springform nehmen, umdrehen, mit Puderzucker bestäuben und mit Marzipan-Rüebli dekorieren

Rezept Hinweise

Idee für Wanderausflüge

Rüeblikuchen in einer Kastenform (Cakeform) backen, evtl. auf Marzipan-Rüebli verzichten. Unterwegs lassen sich einfach Scheiben schneiden.

von Ursi Backen mit Ursi

Sojamedaillons

keine Bemerkung




Sojamedaillons

Rating

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept

Kochzeit 10

Zutaten

  • 200 g Soja-Medaillons (Marke Vantastic Foods)
  • 2 L Gemüsebouillon
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 2 gepresste Knoblauchzehen
  • 5 EL Senf
  • 2 EL Kräutermischung (z.B. italienisch, tandoori, mexikanisch)
  • 1 TL süsse Paprika (je nach Kräutermischung weglassen)
  • 1 TL Salz
  • reichlich Pfeffer (am besten frisch gemahlen)
  • etwas Schärfe (z.B. Chilipulver, je nach Kräutermischung weglassen)

Anleitungen
  1. Wasser und Bouillon aufkochen
  2. Öl, Knoblauch, Gewürze und Sojasauce dazugeben und kräftig verrühren
  3. Medaillons übergiessen und aufquellen lassen (ca. 10 min)
  4. Medaillons von Hand leicht ausdrücken
  5. Medaillons sind nun bereit, gegrillt oder in der Pfanne gebraten zu werden

Rezept Hinweise

Idee

Die Medaillons lassen sich halbiert und abwechselnd mit Gemüse auf Spiesse gesteckt prima grillen. Für unterwegs schmecken sie auch kalt wunderbar.

von Heike und im Original von TIFTier im Fokus / TIF