Herzhafte Grünkohl-Chips

Die leckersten Gemüse-Chips, die ich kenne. Aber Achtung! Wie immer bei Chips: akute Suchtgefahr. Nur: diese hier sind so ziemlich die gesündesten Chips, die es gibt. Glaube ich.

Herzhafte Grünkohl-Chips
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 20Minuten
Wartezeit 4-8Stunden
Zutaten
  • 1/2 kg Grünkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 100 ml Bio-Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g ungeschälte Hanfsamen
  • 50 g Hefeflocken
  • 50 ml Sojasauce
  • Saft einer Zitrone
Anleitungen
  1. Den Grünkohl waschen und trockenschütteln
  2. Die Blätter vom Strunk schneiden, denn dieser wird beim Dörren sehr hart und ungeniessbar
  3. Alle anderen Zutaten in einem Hochleistungsmixer zu einer cremigen Sauce verarbeiten
  4. Die Sauce über die grossen und kleinen Grünkohlblätter giessen und mit den Händen unterrühren
  5. Die Sauce sollte an allen Blättern schön haften
  6. Die nun marinierten Blätter auf mehreren Etagen des Dörrgerätes auslegen und etwa 8 Stunden trocknen lassen
  7. Alternativ: Die marinierten Blätter auf mehreren mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen und im Backofen bei 45 bis 50 °C (Backofentür mit einem Holzlöffel etwas geöffnet lassen) etwa 3 bis 4 Stunden trocknen
  8. Egal wie lange die Chips trocknen müssen – das ist abhängig vom Gerät – sie müssen nachher schön knusprig sein
Rezept Hinweise

Alternativen

Diese Sauce kann auch mit Chinakohl, Wirsing oder anderen Kohlsorten zu Chips verarbeitet werden. Sehr sehr lecker. Und alles in Rohkost-Qualität.

von Heike nach Inspirationen aus verschiedenen Rohkost-Youtube-Kanälen
Foto: Heike Burch
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.