CousCous-Salat mit Feigen

Wir haben in Bern ein libanesisches Restaurant, das „Domino“. Dort essen wir immer mal wieder einen leckeren CousCous-Salat. Daheim angekommen, habe ich versucht, diesen einmal nachzumachen und ich finde, er ist ziemlich genau so geworden. Und dennoch: ich gehe immer wieder gern ins „Domino“.

Ich wünsche dir einen guten Appetit!

Viele liebe Grüsse aus der «Für Freunde»-Küche,
Heike

CousCous-Salat mit Feigen
Rating
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bewerte das Rezept
Kochzeit 15
Zutaten
  • 150 g CousCous
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund frische Minze
  • 1 rote Paprika
  • 4 getrocknete Feigen
  • Cherrytomaten
  • Kreuzkümmel
  • Pfeffer
  • Curry
  • Saft einer Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • Sauce
  • 125 g Sojajoghurt nature
  • 50 ml Pflanzenrahm
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Essig
  • 2 EL Agavensirup
Anleitungen
  1. Den CousCous mit 1/2 L Wasser kurz aufköcheln und dann 10 min auf kleinster Stufe quellen lassen
  2. Kichererbsen abgiessen, abspülen und zum CousCous geben
  3. Zwiebeln, Petersilie, Feigen und Paprika ganz klein schneiden
  4. Den CousCous und die Kichererbsen abgiessen und zu den restlichen kleingeschnittenen Zutaten geben, vorsichtig umrühren
  5. Gewürze, Öl, Zitronensaft und halbierte Cherrytomaten darübergeben und unterrühren
  6. Für die Sauce den Joghurt, den Rahm und alle weiteren Zutaten in ein Gefäss geben und kräftig rühren
  7. Den CousCous-Salat in Schalen füllen und mit der Sauce und evt. noch mit einer halbierten Cherrytomate dekorieren
Rezept Hinweise

Couscous…

… hat seinen Ursprung im Norden Afrikas und wird dort als Beilage gereicht. Die kleinen Kugeln bestehen wahlweise aus Hartweizengriess, Hirse oder Gerste und erfreuen sich inzwischen auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Traditionell wird das Essen von Couscous als eine Art Zusammenkunft der Familie zelebriert. Angerichtet wird es auf einem grossen Teller, um den sich alle am Tisch versammeln. In der Mitte ist das Gemüse drapiert. Es stellt, aufgrund seiner vielfältigen Einsetzbarkeit, eine gute Alternative zu den üblichen Beilagen dar und macht Lust auf das Probieren unterschiedlicher Kombinationen.

Schöner Nebeneffekt: Eine Coucous-Gemüse-Pfanne versorgt dich, dank der hohen Vitamin- und Mineraldichte, mit allen Stoffen, die der Körper benötigt, um Sie gesund durch den Tag zu bringen. (Quelle: essen-und-trinken.de)

Rezept: Heike
Foto: Heike
Stell dir dein eigenes Kochbuch zusammen. Du kannst dieses und auch alle anderen Rezepte als fertig gestaltete PDF-Rezeptkarte zum Download für CHF 0.79 oder als gedruckte Karte für CHF 1.50 hier bestellen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.